Brockenüberquerung:

Knapp 38 km sind es von Hahnenklee zum Brocken. Vorbei an Teichen und durch herrliche Wälder beginnt ihr den Weg der euch durch zahlreiche Täler und über Berge führen wird. Auf dem Goetheweg geht es dann auf die letzte Etappe bis zum Brocken. Nach einem steilen Wegstück fahrt ihr entlang der Harzer Schmalspurbahn und könnt schon von weitem den Dampf und das Rattern der historischen Bahn hören. Die genaue Tour findet ihr im Tourenbuch beschrieben, darüber hinaus gibt es einen QR Code mit den GPS Daten zum Download.

Streckenlänge: 38 km
Höhenmeter: folgen

Routenvorschlaege

 

Über Berg und Tal

Auf 34 km geht es von Hahnenklee aus über die Berge rund herum. Wer hoch hinaus will, muss allerdings erst einmal tief ins Tal. Daher fahrt ihr erstmal Richtung Goslar bis zum Glockenberg. Von dort aus geht es über das Graneblockhaus wieder nach Hahnenklee. Ihr streift den Ferienpark und lenkt euer Bike am Kuttelbacher Teich vorbei in Richtung Wildemann. Auf eurem Weg passiert ihr den Unteren Grumbacher Teich, der herrlich gelegen eine perfekte Möglichkeit für eine Rast bietet. Im kleinen Bergdorf Wildemann könnt ihr auch einkehren bevor es auf einer befestigten Waldstraße wieder bergauf nach Clausthal-Zellerfeld geht. Das letzte Stück ist perfekt zum Cool Down. Der relativ ebene Waldpfad bringt euch erst zum Kreuzeck und dann zurück nach Hahnenklee.

Streckenlänge: 34 km
Höhenmeter: 575

Oberharzer Sonnenplateau

Auf dieser Tour bewältigt ihr auf 28 km, ca. 775 hm und entdeckt das herrlich Hochplateau auf dem Hahnenklee und Clausthal-Zellerfeld gelegen sind. Nachdem ihr von Hahnenklee aus in Richtung Langetalskopf gefahren seid, führt euch der Weg vom Windsattel hinauf zur alten Harzstraße und weiter bergauf zum 762 hm hohen Berg "Schalke". Durch den Wald und vorbei an den Oberharzer Teichen kommt ihr in Clausthal-Zellerfeld an. In der Universitätsstadt finden sich zahlreiche Andenken an den Bergbau. Außerdem bieten zahlreiche Restaurants und Cafés eine Einkehrmöglichkeit. Ihr fahrt einmal quer durch den Ort hinunter ins "Spiegelthal" und danach wieder hinauf die Bockswieser Höhe. Auf dieser angekommen, seid ihr wieder auf dem Höhenniveau von Hahnenklee und somit ist der Rückweg entspannt.

Streckenlänge: 28,7 km
Höhenmeter: 775

Welcome to our "Wandermarathon"!

Genau ihr habt richtig gehört: "WANDERmarathon"! Jedes Jahr im September gibt es die HarzerWanderWochen. Hier warten verschiedenen Wandertouren und eben auch der Marathon auf euch. Ihr könnt euch diese Strecke auch mit dem Bike ansehen. Da ihr in drei Schleifen fahrt, kommt ihr zwischendurch immer wieder in Hahnenklee an und könnt dann entscheiden, ob ihr weiter fahrt und doch aufhört. Perfekt geeignet für Gruppen mit unterschiedlichen Anforderungen. Der Weg führt euch vom Kurhaus aus in Richtung Wolfshagen wieder zurück.Nach einer kurzen Stärkung geht es in Richtung Granetal weiter. Diese Strecke ist ähnlich wie die erste Schleife mit einigen Höhenmetern verbunden. Ihr könnt euch also ordentlich auspowern. Nachdem ihr nun mit der zweiten Schleife bereits einen Großteil geschafft habt, kommt ihr noch einmal zurück zum Kurhaus. Die letzte Runde führt euch Richtung Clausthal-Zellerfeld und geht auf relativ ebenen Wege durch den schönen Wald.

Streckenlänge: 42,3 km
Höhenmeter: 717

Weitere Informationen:

Tourist-Information Hahnenklee
Kurhausweg 7, 38644 Goslar-Hahnenklee
Tel.: 05325 5104-0, Fax: 05325 5104-17
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.liebesbankweg.de | www.walpurgis-harz.de